Die Enstehung des Wandbildes ablässlich des Jubiläums in Ahrbrück

Der Anfang ist gemacht.

Gar nicht so einfach eine historische Darstellung des Ortes Brück zu finden, aber Dank des ehemaligen Kreisarchivars Ignaz Görtz, der eine Lithografie in seinen Beständen aufgetan hat, wird Wolfgang Kutzner dieses Motiv aus dem Jahr 1845 von Aimé Henry , einem Lithografen aus Bonn, mit Jugendlichen als Gemälde an einer Wand des alten Feuerwehrhauses in Brück umsetzen.

Die Vorarbeiten beginnen nächste Woche.

Das Wandbild wurde trotz widriger Umstände - schlechtes Wetter- noch rechtzeitig zum Jubiläum fertiggestellt.

Die Restarbeiten werden am Mittwoch und Donnerstag, diese Woche, erledigt und anschließend mit einem Pressetermin der Öffentlichkeit vorgestellt.

Leider wurde es während der Feierlichkeiten der Gemeinde nicht thematisiert. Wir freuen uns, dass wir so viele motivierte Jugendliche gefunden haben, die bereit waren ihre Freizeit zu opfern, um etwas zum Jubiläum in der Gemeinde beizutragen. Angelika Furth, 14.9.2015

BITTE BEACHTEN!!!

Einsendschluss Fotowettbewerb 1.7.2018

20.3. 15.30 Uhr

Ausstellung Kita Wibbelstätz im Rathaus Altenahr

24.3. "AHRROCK XX"

Saal des Winzervereins in Altenahr

29.3. Jazz in Dernau

"The International Trio"

8.6. Rathaus Altenahr

"Rechts und links des Ahrsteigs"- Ausstellung

Grafik und Malerei aus der Mitte des 20. Jahrhunderts.

Die Ausstellung wird übernommen vom Eifelmuseum Blankenheim.